Thilo Schmidt | Journalist aktualisiert am 09.05.2017
VISIONEN
VITRINE
  2017
  2016
  2015
  2014
  2013
  2012
  2011
  2010
  2009
  2008
  2007
  2006
  2005
  2004
  et cetera
VITA
VISITENKARTE
Gedenktafel am Tatort in Eberswalde
ALS ALLE SCHWIEGEN. Der Mord an Amadeu AntonioBeitrag anhören
Am 25. November wurde der Angolaner Amadeu Antonio Kiowa in Eberswalde von rechten Schlägern so brutal attackiert, dass er in ein Koma fiel. Er starb elf Tage später. Lange hat Eberswalde geschwiegen, heute ist die brandenburgische Kleinstadt um ein besseres Image bemüht.
Deutschlandradio Kultur - Länderreport, 25.11. (MP3, 23MB, 25'17'')
NIEMANDSJAHR. MACHT UND OHNMACHT 1990Beitrag anhören
Die alte Macht muss abtreten, die neue übernimmt das Kommando in Ostberlin. Während Vertreter der alten Macht aus ihren Ämtern schieden - oder fortgejagt wurden - gelten die Regeln des Westens, obwohl die DDR noch existiert.
SWR 2 - Tandem, 28.09. (MP3, 23MB, 24'52'')
JENSEITS DES SPIELFELDES. KINDERSCHUTZ IM SPORTBeitrag anhören
Pädophile zieht es in Sportvereine. Trainer sind Respektspersonen, und manchen geht es in erster Linie nicht um den Sport. Doch längst steuern Sportvereine gegen. EIne  neue Kultur kann Missbrauchsfälle zwar nicht verhindern, es den Tätern aber schwer machen.
Deutschlandradio Kultur - Nachspiel, 13.09.2015 (MP3, 22MB, 24'00'')
DEUTSCHE RUFE: "NEUE LÄNDER"Beitrag anhören
Am 22. Juli 1990 beschloss die Volkskammer der DDR die Wiedereinführung der Länder. Dass aus den 14 Bezirken fünf Länder werden sollten, hielten manche Zeitzeugen für einen Geburtsfehler. Starken West- stehen schwache Ost-Länder gegenüber.
Deutschlandradio Kultur - Länderreport, 22.07. (MP3, 19MB, 19'00'')
DEUTSCHE RUFE: EINE NEUE VERFASSUNGBeitrag anhören
Der Zentrale Runde Tisch hätte der DDR mit seinem Verfassungsentwurf eine neue, eine moderne Verfassung gegeben, die weit über das Grundgesetz hinausgegangen wäre und die DDR von innen heraus modernisiert hätte. Am Ende wurde kein Blick herein geworfen.
Deutschlandradio Kultur - Länderreport, 14.07. (MP3, 20MB, 20'40'')

Am Greifswalder Dom. Foto: Jonas Greiten
DEUTSCHE RUFE: SCHWERTER ZU PFLUGSCHARENBeitrag anhören
Das im Ursprung biblische Wort wurde zum Symbol, zur Losung der ostdeutschen und später auch der westdeutschen Friedensbewegung. Zusammen mit anderen Rufen brachte es die DDR ins Wanken, aber die Geschichte von "Schwerter zu Pflugscharen" reicht viel weiter zurück.
Deutschlandradio Kultur - Länderreport, 18.06. (MP3, 18MB, 19'43'')
BETRETEN VERBOTENBeitrag anhören
SPERRGEBIETE IN BRANDENBURG UND THÜRINGEN. Sie gelten als geheimnisvoll und legendenumwoben, und besonders viele gab es in der DDR. Zu Besuch bei zwei Sperrgebieten in Ohrdruf in Thüringen und Sperenberg/Kummersdorf in Brandenburg.
Deutschlandradio Kultur - Deutschlandrundfahrt, 07.06. (MP3, 48MB, 52'39'')
SAG MIR WO DU STEHST!Beitrag anhören
Pegida ist Geschichte, aber ihr Erbe bleibt. Und zeigt: Es gibt wieder rechts und links, menschlich und unmenschlich. Jetzt ist es wieder salonfähig, etwas gegen Ausländer zu haben. Und dann brannten und brennen wieder Asylbewerberheime. 
Deutschlandradio Kultur, Politisches Feuilleton, 29.05. (MP3, 4MB, 03'30'')
LUCKE SUCHT NEUEN JOBBeitrag anhören
Parteivorsitzende kommen und gehen. Gehen wird wohl auch AfD-Chef Lucke. Was soll er tun? Bei Holger Apfel auf Mallorca ist noch ein Job frei. Nein, eigentlich sogar zwei. Da kann der Lucke-Bernd den alten Le Pen gleich mitnehmen. Und hier? Parteichefs wird es immer geben. Die werden nie alle.
Deutschlandradio Kultur - Schlaglichter, 16.05. (MP3, 4MB, 6'40'')
IM SEE, AM SEE UND UM' SEE RUMBeitrag anhören
In Berlin werden Konflikte zwischen Hundehaltern und Hundehassern besonders leidenschaftlich ausgetragen. Darum herrscht auch gleich dicke Luft in Zehlendorf, nachdem am malerischen Schlachtensee ein Hundeverbot gilt. Auf der Suche nach bürgerkriegsähnlichen Zuständen im feinen Südwesten Berlins.
Deutschlandradio Kultur - Länderreport, 30.04. (MP3, 5MB, 05'10'')
GARTZ MACHT SCHULEBeitrag anhören
POLNISCHE NEUBÜRGER STOPPEN ENTVÖLKERUNG. Die Zahl der Schüler an der Grunschule von Gartz an der Oder, an der polnischen Grenze, hat sich dank polnischer Neubürger verdoppelt, Polen haben Blumenläden in der Stadt im Nordosten Brandenburgs eröffnet und haben deutsch Angestellte. Trendwende - Zuwanderung als Chance.
Deutschlandfunk - DLF-Magazin, 16.04. (MP3, 6MB, 6'35'')
HOYERSWERDA AUF DEM PRÜFSTANDBeitrag anhören
Vor einem Jahr eröffnete in Hoyerswerda ein Flüchtlingsheim - 22 Jahre nach den Pogromen von 1991. "Ausgerechnet in Hoyerswerda", so mancher Einwohner. Was hat sich getan? Wie erleben die Asylbewerber die Stadt? Wie die "Hoygida"-Demonstration, bei der auch "Hoyerswerda bleibt deutsch" gerufen wurde?
Deutschlandradio Kultur - Länderreport, 03.02. (MP3, 20MB, 19'00'')
Das Asylbewerberheim in Torgelow-Droegerheide
DIE VIELEN KLEINEN SCHRITTEBeitrag anhören
In Vorpommern hatten Neonazis lange Zeit freie Hand. Doch ihre Gegner formieren sich, es gibt zunehmend kleine Initiativen für Demokratie und einer Willkommenskultur für Flüchtlinge. Doch durch die Pegida-Bewegung könnte die rechtsextremen Szene Auftrieb verspüren.
Deutschlandradio Kultur - Länderreport, 12.01. (MP3, 10MB, 10'57'')