Thilo Schmidt | Journalist aktualisiert am 24.05.2016
VISIONEN
VITRINE
  2016
  2015
  2014
  2013
  2012
  2011
  2010
  2009
  2008
  2007
  2006
  2005
  2004
  et cetera
VITA
VISITENKARTE
Helmut Fritsch vor seiner Ausstellung im Hennigsdorfer Rathaus (Foto: Oranienburger Generalanzeiger)
EINE STADT WÜHLT IN IHRER GESCHICHTE
Beitrag anhören
Die Friedrich-Christian-Flick-Collection in Berlin – das konnten sie nicht ertragen in Hennigsdorf. Auch dort hat sein Großvater Zwangsarbeiter ausgebeutet. Ein pensionierter Lehrer wühlte in der Vergangenheit der Kleinstadt – und eröffnete seine eigene Flick-Collection.
Deutschlandfunk – DLF-Magazin, 25.11.04 (MP3, 4,6 MB, 07:45)
Am Himmel über Berlin: Mit Luftbrücken-Veteran Robert Noziglia im Rosinenbomber
DIE MUTTER ALLER FLUGHÄFEN
Beitrag anhören
Eines der spannendsten Gebäude Berlins: Nur ein Gerichtsbeschluss verhinderte, dass 2004 in Tempelhof der letzte Flieger abhob. Der Zentralflughafen erinnert an die größenwahnsinnige Nazi-Architektur - aber auch an die Luftbrücke. Deren Veteranen kommen regelmäßig her und besteigen einen alten Rosinenbomber.
Deutschlandfunk - Sonntagsspaziergang, 31.10.04 (MP3, 9,1MB, 15:15) 
FRIEDRICH FLICK UND KREUZTAL, DIE GEKAUFTE STADT
Beitrag anhören
Vor der Eröffnung der  Friedrich-Christian-Flick-Collection in Berlin wurde heftig darüber gestritten, ob die Kunstwerke des Flick-Enkels und Großerben Friedrich Flicks mit "Blutgeld" gekauft wurden. In Flicks Heimatstadt Kreuztal aber wird ungern diskutiert. Dort ist man stolz auf den großen Sohn und Ehrenbürger.
DeutschlandRadio Berlin, Länderreport, 24.09.04 (MP3, 13,1MB, 20:55)
KURSWAGEN NACH KALININGRAD
Beitrag anhören
Seit der EU-Osterweiterung ist die russische Exklave Kaliningrad, das frühere Königsberg, noch stärker als bisher vom russischen Mutterland isoliert. Der Europäischen Union aber kommt Kaliningrad langsam näher: Es gibt wieder einen Kurswagen Berlin-Kaliningrad. Der braucht für die 700 Kilometer 15 Stunden.
Deutschlandfunk - Sonntagsspaziergang, 13.06.04 (MP3, 5,1MB, 06:45)
Foto: Reederei Adler-Schiffe
BUTTERFAHRT ÜBER DIE OSTSEE
Beitrag anhören
Seit dem 1. Mai 2004 legen weniger Schiffe von den Seebrücken der Insel Usedom ab als zuvor. Denn seit dem Beitritt Polens zur Europäischen Union ist der zollfreie Einkauf in den nahen polnischen Hoheitsgewässern passé. Eine letzte Fahrt mit der MS Dania von Heringsdorf nach Swinoujscie.
Deutschlandfunk - Sonntagsspaziergang, 28.03.04 (MP3, 3,2MB, 05:17)
Abriss Ost - Das ehemals größte Kernkraftwerk der DDR in Lubmin
WEST-ATOMMÜLL NACH LUBMIN?Beitrag anhören
Lubmin ist ein beschauliches Seebad am Greifswalder Bodden. Lubmin ist auch der Standort des ehemals größten Kernkraftwerkes der DDR. Lange Zeit lebte Lubmin damit ganz gut. Aber seit der Betreiber auch Atommüll aus westdeutschen AKWs in das heutige Zwischenlager einlagern will, füchtet mancher ein "Atomklo".
Deutschlandfunk - Deutschland heute, 12.03.04  (MP3, 1,8 MB, 04:55)